Healing is difficult
Start - Buch - Archiv - Mail - Design - Host
flat x on x my x lonely x face x I x fell

kann zeit wunden heilen? ich weiß es nicht so recht. wenn ich heutzutage an personen denke, die ich vor 3 jahren kennengelern, aber zu denen ich keinen kontakt mehr habe, dann tut es mri nicht weh. ich lächle über die freundschaft und den blödsinn den wir gemacht haben. heißt dass, in 3 jahren habe ich auch den heutigen schmerz vergessen?

ich mein, ich kann gedichte und texte lesen, die von damals erzählen und die mich wieder daran erinnern, wie es sich angefühlt hat, aber es schmerzt selbst nicht. nicht so stark jedenfalls.  also vielleicht ist es wirklich so, dass es nach einiger zeit vorbei ist. ich wünschte einfach nur es wäre jetzt vorbei und für immer vorbei und dass ich auch nie wieder daran denken müsste und nichts. einfach nichts mehr fühlen müsste.

so funktioniert das leben halt nicht. wär ja auch unlustigen, wenn man einfach entscheiden könnte, was man grad für wen fühlen will und an wen man denken will blah. so gehts nunmal nicht. doch ich kanns nich ändern, dass ich es mir mehr wünsche als alles andere, einfach dass alles aufhört. und eben nicht. eben dass die erinnerung nicht fortgeht. ich will nciht vergessen und ich will nicht vergessen werden. obwohl ich das wohl schon längst wurde.

es ist schwer vorzustellen, dass ich vielleicht in 3 jahren einfach über diese erinnerungen lachen kann und ich will das auch nciht denken. warum ist es so viel leichter schmerzen zu ertragen, anstatt dagegen anzukämpfen und alles zu besiegen? bin ich schwach? vielleicht will ich garnicht loslassen. vielleicht ist das auch der grund. hoffnung die man nicht aufgeben kann?

 

dabei will ich einfach nur dass es aufhört. 

ich will dass alles aufhört.

sofort.

10.8.10 21:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de